Shortlist SERAPH 2017

Die Shortlists sind raus.

Mannheim/Leipzig: Die Fachjury des SERAPH 2017 hat sich geeinigt. Aus den 21 Titeln der Longlists haben sie 8 Titel ausgesucht, deren Autoren sich nun bis zur Leipziger Buchmesse am 23.03.2017 gedulden müssen. In die engere Auswahl des phantastischen Literaturpreises haben es in der Kategorie „Bestes Buch“ fünf Titel geschafft, in der Kategorie „Bestes Debüt“ wählte die Jury drei Titel aus. „Es ist wie in jedem Jahr ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem auch wir bis zum Schluss gespannt bleiben, wie die Jury entscheidet“, berichtet Oliver Graute, Vorsitzender der Phantastischen Akademie. Der Verein verleiht den Literaturpreis für Phantastik seit 2012 auf und in enger Kooperation mit der Leipziger Buchmesse.

Die letzten verbleibenden Tage vor der Leipziger Buchmesse 2017 nutzt die unabhängige Fachjury aus Journalisten, Lektoren und Autoren nun, um ihre Favoriten in den beiden Kategorien zu küren. Im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2017 werden schließlich am 23. März auf der Fantasy-Leseinsel in Halle 2 die Sieger verkündet. „Anschließend möchten wir gemeinsam mit Lesern und Fans im Leipziger Theaterhaus Schille feiern“, sagt Oliver Graute. „Neben den Preisträgern werden auch hochkarätige Autoren wie Markus Heitz und Kai Meyer sowie Newcomerin Alana Falk für hochwertige Unterhaltung sorgen.“

 

Die Nominierten für den diesjährigen SERAPH sind:

SERAPH 2017 Titel der Shortlist „Bestes Debüt“:

  • Bode, Katharina F./ Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé (Art Skript Phantastik Verlag)
  • Lange, Julia/ Irrlichtfeuer (Knaur)
  • Oppermann, Swantje/ Blindes Misstrauen (dotbooks)

SERAPH 2017 Titel der Shortlist „Bestes Buch“:

  • Dath, Dietmar/ Venus siegt (Fischer Tor)
  • Finn, Thomas/ Dark Wood (Knaur)
  • Seck, Katharina/ Die silberne Königin (Bastei Lübbe)
  • von Aster, Christian/ Höllenherz (Edition Roter Drache)
  • Winter, Maja/ Träume aus Feuer (Bastei Lübbe)

Bis zum 23.03.2017 bleibt es nun spannend. Die Preisträger selbst erfahren erst am Tag der Verleihung von ihrem Glück. „Wir erfreuen uns an den Gesichtern der Autoren, wenn ihr Name genannt wird und möchten uns diesen Augenblick nicht entgehen lassen“, endet der Vorsitzende Graute.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s